• Auch Tiere erkrangen an Krebs
  • Helfen Sie mit, Krebsforschung zum Wohle von Tier und Mensch zu beschleunigen.
  • Behandlungsmethoden des Menschen auch für Tiere.

Medizinische Universität WienVeterinärmedizinische Universität Wien

News

Unter der Federführung der Veterinärmedizinischen Universität Wien, in Kollaboration mit der Medizinischen Universität und  http://www.messerlifoundation.org/7i.php in Wien ein neues Forschungszentrum, das Institut für Mensch-Tier Beziehungen (IMT)eingerichtet. Neben Lehrstühlen zur Untersuchung der ethischen, rechtlichen und kognitiven Aspekte in der Tier-Mensch Beziehung soll schon 2010 auch ein Lehrstuhl für Vergleichende Medizin eingerichtet werden. Ganz im Sinne von RotePfote soll hier das Tier vor allem als Patient gesehen werden. Dieser Lehrstuhl wird hervorragend ausgestattet und soll dazu beitragen, dass Medikamente zB gegen Krebs, rascher entwickelt werden können und weiters zum Wohle von Tier und Mensch eingesetzt werden. Wir freuen uns, dass RotePfote durch das Engagement in universitätspolitischen Gremien der Veterinärmedizinischen und Medizinischen Universitäten das Bewusstsein für die Notwendigkeit einer interuniversitäten medizinischen Achse entscheidend stärken konnte. Vergleichende Medizin ist heute zu einem wichtigen Thema in den Entwicklungsplänen diesen beiden Wiener Universitäten geworden.
further link:

Spenden Konto

RotePfote
Raiffeisen Bank Wien
Kontonr.: 15 106 107, BLZ.: 32000
BIC: RLNWATWW
IBAN: AT423200000015106107

Impressum

IMPRESSUM ZVR 852175553
RotePfote - Krebsforschung für das Tier
Adresse: Messerli Forschungsinstitut,
Veterinärplatz 1, A-1210 Wien
office@rotepfote.at
Text: RotePfote

Rotepfote News

Erfahren Sie hier Neuigkeiten zu aktuellen Projekten sowie zu laufenden Veranstaltungen der RotenPfote.

Weitere Informationen